Stefan Kreiger

Von Held_innen und Antiheld_innen handeln viele der großformatigen Öl- und Acrylgemälde von Stefan Kreiger. Meist treten sie aus einem pastellig-grauem Nebenmeer heraus und legen Klischees oder auch ihre toxische Männlichkeit zur Schau. Die Protagonist_innen seiner Werke stammen aus der Literatur- oder Comicgeschichte, der Philosophie oder auch aus dem Science-Fiction-Genre. In seinen jüngsten Arbeiten, die immer erzählerische Elemente beinhalten, überarbeitet Stefan Kreiger seine alten Bildwelten, und baut so mit dem Pinsel Schicht für Schicht neue, teils abstrus-wirkende Szenarien auf.

Studium der Malerei und Kunstpädagogik an der Universität Mozarteum, Salzburg, AT