Bakerhouse Gallery

Graz / Berlin

KAWS

Biografie

KAWS (Amerikaner, geb. 1974) ist ein bekannter Designer von Spielzeug und Kleidung in limitierter Auflage. Er wurde in Jersey City, NJ, als Brian Donnelly geboren. KAWS wuchs in New Jersey auf und interessierte sich bereits in der Grundschule für Graffiti, wo er viel Zeit damit verbrachte, Graffiti-Bilder auf Papier zu kopieren. Seine ersten Einflüsse waren Kinder aus der Nachbarschaft, die Graffiti-Bilder auf Wände in seiner Gemeinde malten. Als er älter wurde, kamen seine Einflüsse von traditionellen Lebensmalern, wie Gerhard Richter (Deutscher, geb. 1932), Klaus Oldenberg (Schwede, geb. 1929) und Chuck Close (Amerikaner, geb. 1940).

KAWS' Karriere begann als Graffiti-Künstler in New York, NY, in den frühen 1990er Jahren. Seine Bilder waren auf Plakatwänden, Bushaltestellen und in Telefonzellen zu sehen. Er erwarb seinen BFA an der School of Visual Arts in New York. Unmittelbar nach seinem Abschluss im Jahr 1996 begann KAWS, als freiberuflicher Künstler für Disney zu arbeiten und animierte Hintergründe zu entwerfen. Zu seinen bekanntesten Arbeiten gehören seine Beiträge zu 101 Dalmations, Daria und Doug. Sobald KAWS an Popularität gewann, wurden seine Graffiti-Anzeigen sehr begehrt. Er reiste viel und arbeitete in Paris, London, Deutschland und Japan. Im Jahr 1998 erhielt er den Pernod Liquid Art Award, der neuen Künstlern ein Stipendium gewährt.

In den späten 1990er Jahren begann KAWS, Spielzeug in limitierter Auflage zu entwerfen und zu produzieren. Diese erlangten internationale Popularität, insbesondere in Japan. Er begann auch, an verschiedenen Spielzeugen mitzuarbeiten, unter anderem mit Nigo (Japaner, geb. 1970) für A Bathing Ape. Zu den weiteren beliebten Gemeinschaftsarbeiten von KAWS gehören seine Neugestaltung von Mickey Mouse, dem Michelin-Männchen und SpongeBob Schwammkopf. Einzelausstellungen des Künstlers fanden im Aldrich Museum of Contemporary Art in Ridgefield, CT, im Harris Museum in Preston, UK, in der Parco Gallery in Tokio, Japan, und in der City Gallery Chastain in Atlanta, GA statt. Seine Einzelausstellung OriginalFake in der Bape Gallery in Tokio, Japan, zeigte eine Skulptur mit dem Titel Wonderful World, die für 400.000 US-Dollar verkauft wurde. Die Wanderausstellung Beautiful Losers von KAWS tourte durch Europa und die Vereinigten Staaten und wurde auch im High Museum of Art in Atlanta, GA, gezeigt. Der Künstler lebt und arbeitet derzeit in Brooklyn, NY.