Über den Künstler

Patrick Hughes

London, Vereinigtes Königreich

Biografie

Die Bakerhouse Gallery ist stolz darauf, Patrick Hughes exklusiv in Österreich zu präsentieren!

Patrick Hughes' erste Einzelausstellung fand 1961 in Mayfair, London statt. Seither hatte er Einzelausstellungen in Los Angeles und San Francisco, Chicago, Boston und New York, sowie in Kanada, Frankreich, Deutschland, Italien, Holland, Belgien und der Schweiz - bisher insgesamt 154. Patrick fertigte sein erstes Reliefbild 1964 an. Er hat sein System in den letzten fünfzig Jahren enorm verfeinert, ein System, das vielfach nachgeahmt wird.

Seine Werke bestehen aus Holzpyramiden, die perspektivisch, aber verkehrt herum aufgebaut sind, wobei der am weitesten entfernte Punkt des dargestellten Raumes dem Betrachter am nächsten ist. Die daraus resultierende Illusion ist außergewöhnlich, der Betrachter bezieht sich auf das Gemälde, da es sich scheinbar nahtlos bewegt und den Eindruck vermittelt, sich im Raum oder außerhalb der dargestellten Architektur zu befinden.

Die University of London verlieh Patrick Hughes 2014 den Doktor der Wissenschaften für seinen Beitrag zum Studium der Psychologie der Wahrnehmung. Hughes hat seine gesamte Karriere über visuelle und verbale Logik studiert und ein Buch darüber geschrieben. Sein Buch "Paradoxymoron, Foolish Wisdom in Words and Pictures" bietet einen meisterhaften Einblick in seine originelle Denkweise.

Die Tate Gallery, die British Library, die British Academy, das Wurth Museum, das Museum of Fine Arts, Boston, das Detroit Institute of Art und viele andere Institutionen zeigen Hughes' Kunst. Sein einfallsreiches und phantasievolles Werk, das die Geschichte der Kunst und Architektur reflektiert, ist inspirierend und aufschlussreich über unsere Welt und unsere Beziehung zu ihr.


Ausstellungen und Messen

1961 - heute

    • mehr als 150 Ausstellungen weltweit